Neue Webinare in 2022 – die Vorschau

Posted by Admin on 03.12.2021 12:26:24
iStock-1199053641-1024x683

Wir stehen in den Startlöchern – fürs nächste Jahr haben wir schon einiges an interessanten Themen gesammelt, die wir gemeinsam mit Ihnen in neuen Webinaren bearbeiten möchten. Lesen Sie schon mal nach, was wir geplant haben.

Wir danken für Ihr Feedback!

Unterstützung der Probenahme durch Apps – Schritte auf dem Weg zum papierlosen Labor

Datum: 01.02.2022

Uhrzeit: 10:00 – 11:00

Referent: Jens Kowalik

Moderator: Michael Dohr

In vielen Laboren bildet die in Eigenregie durchgeführte Probenahme und die damit verbundene Erfassung von vor Ort-Messwerten den ersten Schritt im Prozess der Untersuchung von Proben. Häufig werden dabei nach wie vor Probenahmeprotokolle in Papierform verwendet, die handschriftlich ausgefüllt und bei der Einlieferung der Proben im Probeneingang des Labors zur weiteren Bearbeitung übergeben werden. Diese erfolgt dann im weiteren Prozess meist in der Form, dass die Werte von den Probenahmeprotokollen abgelesen und händisch in der LIMS-Applikation eingetragen werden. Dieser Prozessschritt ist uneffektiv und fehleranfällig.

In diesem Webinar möchten wir Lösungsansätze aufzeigen, mit denen der Probenahmeprozess durch den Einsatz unterstützender Software sowohl bei der Messwerterfassung vor Ort als auch bei der Übertragung der erfassten Werte in das LIMS effizienter gestaltet werden kann. Das Webinar richtet sich an Labore, die eine mit der Basissoftware blomesystem® erstellte LIMS-Applikation betreiben, unabhängig davon, ob diese aus der Standardapplikation LABbase® hervorgegangen ist oder auf der Grundlage früherer Basisapplikationen erweitert wurde.

Schwerpunkte des Webinars:

Am Beispiel der Anbindung an die Standardapplikation LABbase® auf Basis von blomesystem® werden zwei Softwarelösungen vorgestellt, die jeweils eine Serverkomponente aufweisen. Im ersten Teil der virtuellen Veranstaltung geht es um die von der Blomesystem GmbH entwickelte Probenahme-App, die als Browser-App angeboten wird. Diese App kann, sofern sie auf dem Webserver installiert ist, in einem Browser, plattformunabhängig, auf jedem beliebigen Gerät aufgerufen werden.

Den zweiten Teil bildet die Vorstellung einer in Kooperation mit einem Partnerunternehmen erstellten Lösung, die über eine Clientsoftware auf Tablets mit aktuellem Windowsbetriebssystem betrieben werden kann. Die eingesetzte Serverkomponente ist dieselbe, die auch beim Einsatz der neueren, aktuell angebotenen Lösung zum digitalen Stift zur Anwendung kommt, so dass beide Techniken auch parallel genutzt werden könnten.

Für die vorgestellten Lösungen wird auf folgende Schwerpunkte eingegangen:

  • Komponenten der Softwarelösung
  • Systemvoraussetzungen
  • Administration und Konfiguration
  • Workflow und Funktionen.

Ihr Mehrwert:

  • Unabhängig davon, welchen der vorgestellten Lösungsansätze Sie bevorzugen, haben Sie die Möglichkeit, den Probenahmeprozess Ihres Labors effektiver zu gestalten und in noch höherer Qualität durchzuführen.
  • Beide Lösungen lassen sich an Ihr blomesystem® LIMS anbinden, ob es nun aus der Standardapplikation LABbase® hervorgegangen ist oder auf einer früheren LIMS-Basis erstellt wurde.

 

Neuerung der blomesystem® Basissoftware Spezial – Web Feature am Beispiel des Webportals

Zielgruppe: Kund:innen von Blomesystem GmbH

Datum: 03.02.2022

Uhrzeit: 10:00 – 11:00

Referenten: Michael Dohr, Jan Goldstraß

Moderator: Michael Dohr

Auftragslabore stehen verbunden mit der Digitalisierung zunehmend vor neuen Herausforderungen. Die im Labor anfallenden Daten sollen beispielsweise auch außerhalb des Labors abgerufen werden können. Dieser Zugriff soll möglichst einfach erfolgen, bestenfalls ohne erst Software vor Ort installieren zu müssen. Neben der Versendung von Untersuchungsdaten und Berichten nach Abschluss der Laboruntersuchungen ist auch die Nachfrage nach Online-Portalen, in denen die Ergebnisse der aktuellen, wie auch vorheriger Untersuchungen „On Demand“ abgerufen werden können, stark gestiegen.

Nutzer:innen von blomesystem® profitieren bereits von den Erweiterungsmöglichkeiten der LIMS-Lösungen, die unsere Produkte, zum Beispiel LABbase®, zur Verfügung stellen.  Nun können die vorgenannten Anforderungen der Labore durch die LIMS-Erweiterung blomesystem® Webportal bedient werden.

In Modulbauweise konzipiert, bietet das Webportal eine Schnittstelle zur Anbindung externer LIMSe. Die Basis für diese Lösung ist das in blomesystem® enthaltene Web Feature, welches einen Zugriff auf die LIMS-Daten per Browser ermöglicht.

Schwerpunkte des Webinars:  

  • Komponenten der Webportal-Lösung
  • Systemvoraussetzungen
  • Administration des Webportals
  • Daten, die zur Verfügung gestellt werden können.

Ihr Mehrwert:

  • Mit dem blomesystem® Web Feature sind Sie bestens gerüstet, um interessierten Parteien außerhalb des Labors einen einfachen Zugriff auf LIMS-Daten bereitstellen zu können.
  • Mit dem blomesystem® Webportal stellen wir Ihnen eine Anwendung auf dieser technischen Basis zur Verfügung, die auch in Ihrem LIMS integriert werden kann – auch wenn Ihr System auf einer älteren LIMS-Basis erstellt wurde. Als Laborbetreiber können Sie Ihren Kundinnen und Kunden somit einen Mehrwert bieten, da nun auch die Ergebnisse älterer Untersuchungen an einer Stelle abrufbar sind.
  • Zudem können die Prüfberichte der Untersuchungen zum Download zur Verfügung gestellt werden.
  • Zusätzlich kann der zeitliche Verlauf von Ergebniswerten als Diagramm dargestellt werden, was den Vergleich von Untersuchungsergebnissen vereinfacht.

 

Das LIMS als zentrale Drehscheibe im Labor

Zielgruppe: Verantwortliche im Labor sowie Kund:innen von Blomesystem GmbH

Datum: 17.02.2022

Uhrzeit: 10:00 – 11:00

Referent: Michael Kuhn

Moderator: Michael Dohr

LIMS-Applikationen sind keine Insellösungen mehr. Denn heute genügt es nicht, dass die Workflows innerhalb des jeweiligen LIMS und eines einzelnen Labors funktionieren, sie müssen auch an Drittsysteme und die Lösungen externer Geschäftspartner anbindbar sein. Konkret: Es braucht weitgehend automatisierte Abläufe und aktuelle, marktgängige Schnittstellen, die eine solche Integration ermöglichen.

In unserem Webinar präsentieren wir geeignete Lösungen und stellen an einem Beispiel vor, wie diese implementiert werden können.

Schwerpunkte des Webinars:

  • Datendrehscheibe LIMS: Schnittstellen, Subsysteme, Import in das LIMS, Meldungen an Fremdsysteme
  • Vorstellung vorhandener Geräteschnittstellen
  • Gerätedatenübernahme mit LabDDI 4.x
  • Anbindung und Datenaustausch von Fremdsystemen
    • SAP-Schnittstelle über QDI
    • Übermittlung von berichtspflichtigen Daten im Bereich der Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung an das BVL mit bsCatDS
  • Meldungen an Fremdsysteme
    • Meldesystem für Infektionskrankheiten über bsDEMIS
  • Implementierung von neuen Schnittstellen
    • Vorgehensweise der Anbindung neuer Schnittstellen
    • Technologien der Datenübertragung (Webservice, Dateien, TCP/IP).

Ihr Mehrwert:

  • Daten werden automatisch und ohne Schreib- oder Tippfehler übernommen 
  • Workflows können vereinfacht werden, da Daten aus anderen Systemen automatisch übernommen oder an diese übertragen werden können.
Die Aufzeichnung finden Sie jetzt hier

Topics: Webinare, Blomesystem

Beitrag teilen

Kontakt aufnehmen